Unicode, Fonts & Tastaturen

Unicode erlaubt uns endlich, alle Buchstaben, die wir benötigen, in eindeutiger Weise zu schreiben und dem lästigen Umcodieren beim Datenaustausch ein Ende zu setzen.

Allerdings tat es sich mit der Verbreitung in den Anfangstagen des Portals etwas schwer, nicht nur weil manche selbstgestrickte Methode der Darstellung unserer Umschriftzeichen zumindest für den Eigengebrauch einfacher erschien: Der Drucker druckte die gewünschten Sonderzeichen, die im kommerziellen Standardzeichensatz nicht enthalten waren, und die Sonderzeichen lagen ganz einfach auf den Buchstaben, die man sowieso kaum je gebraucht hatte. Auch die Programme mancher weltbekannter Hersteller taten sich damit schwer. Selbst technische Handbücher zur Verwendung enthielten oft grobe Fehler.

Mittlerweile haben Internet und Globalisierung internationale Standards erzwungen, die einen Datenaustausch zwischen allen Ländern und Betriebssystemen erlauben.

SemiramisUnicode und SemiramisUnic2

Für die eigene Arbeit stellten wir einen unicodekompatiblen Font zusammen, den wir 2004 als Semiramis 0.4 zur allgemeinen Verfügung stellten. 2006 veröffentlichten wir den umfangreicheren Font Semiramis Unicode, dessen Zeichen mittlerweile fast alle zum Standrepertoire der großen Standardfonts gehören.

2008 wurde eine neue Unicode-Version veröffentlicht, die Codenummern für einige Zeichen definierte, für die wir in Semiramis auf Behelfslösungen angewiesen waren, z.B. die halben Klammern zur Markierung von beschädigten Zeichen oder Buchstaben zur Transkription des Ägyptischen.

Dadurch ist Semiramis Unicode nicht mehr standardkonform. Wir empfehlen daher die Verwendung vom SemiramisUnic2.

Eine Liste der enthaltenen Zeichen werden wir in Kürze zur Verfügung stellen. Ebenso Tastaturlayouts für verschiedene Sprachen und Betriebssysteme. Für Ihre Mitarbeit und Unterstützung wären wir dankbar. Vielleicht helfen Ihnen derweil die alten Seiten zum Thema weiter.