index introductio imagines || partitura exemplar translatio bibliographia e-mail

CTH 457.4

Citatio: (ed.), hethiter.net/: CTH 457.4 (INTR 2012-12-19)

Fragment von Beschwörung und Mythos: ein Ritual für(?) DGUL-šeš, DINGIR.MAḪMEŠ und DDaraweš mit luwischen Rezitationen

(CTH 457.4)

Textzeugen

A

KUB 35.84

Bo 3557

--

Literatur

Otten 1953, 84; Otten – Siegelová 1970, 36; Starke 1985, 264-265; Starke 1990, 376.

Editionsgeschichte

Der Fragment wurde im Jahr 1953 von H. Otten als KUB 35.84 publiziert. In der Inhaltsübersicht wurde der Text nicht berücksichtigt.

Der Text wurde zweimal in Transkription vorgelegt, und zwar von Otten 1953 und Starke 1985.

Inhaltsübersicht

Der Textgattung ist unklar. Sicherlich handeln die ersten Zeilen von einem Evokationsverfahren und einer Götteranrufung. Die betroffenen Gottheiten, und zwar DGUL-šeš, DMAḪMEŠ und DDaraweš, treten oft im gleichen Zusammenhang auf, ihre Rolle in KUB 35.84 bleibt aber unklar.

Ein Mythologem ist vielleicht in den ersten sehr fragmentarischen Zeilen überliefert.

© Universität Mainz – Institut für Ägyptologie und Altorientalistik


Editio ultima: 2012-12-19






Valid XHTML 1.0 Transitional