index introductio imagines || partitura exemplar translatio e-mail

CTH 383.2

Citatio: E. Rieken et al (ed.), hethiter.net/: CTH 383.2 (INTR 2016-01-18)

CTH 383.2 - Gebet Mursilis oder Hattusilis

Textüberlieferung:

A

A1

KUB 21.19a

Bo 4222

A2

+ KUB 40.94

Bo 4603

A3

+ KBo 57.19

687/v

Editionen:

Lebrun R. 1980e, 313

Editionsgeschichte:

Während der Grabungen von 1963 wurde das Fragment 687/v in altem Grabungsschutt im Bereich von Tempel I, L/19, gefunden. Anhand dessen kann der Fundort für die Fragmente Bo 4222 und Bo 4603 bestimmt werden. Bo 4222 wurde 1928 von Albrecht Götze als KUB 21.19a herausgegeben. Bo 4603 liegt seit 1968 in der Autographie von Horst Klengel als KUB 40. 94 vor. Das Fragment 687/v wurde 2007 von Jared L. Miller als KBo 57.19 veröffentlicht.

Inhalt und Struktur:

Die Zuweisung zu einem bestimmten König ist gänzlich unsicher. Auch eine Inhaltsangabe ist wegen des zerstörten Zustands des Textes nicht möglich.


Editio ultima: 2016-01-18






Valid XHTML 1.0 Transitional