index introductio imagines || partitura exemplar translatio bibliographia e-mail

CTH 414.5

Citatio: S. G��rke (ed.), hethiter.net/: CTH 414.5 (INTR 2015-03-13)

Fragmente eines Palastbaurituals

(CTH 414.5)

Textzeugen

A

A1

unveröffentlicht

Bo 5644

A2

(+) KUB 60.113

(+) Bo 1891

Editionsgeschichte

Das unpublizierte Fragment A1 ist nach Konkordanz mH zu datieren. Seine Zuordnung zu CTH 414 erfolgte durch Francesco Fuscagni im Mai 2013. Da auch KUB 60.113, 1990 von H. Klengel in Autographie publiziert, Abweichungen zu dem Haupttext KUB 29.1 (CTH 414.1) aufweist in der Konkordanz als „ah.?/mh.?“ angegeben wird, schlug Fuscagni im Februar 2015 einen Join beider Fragmente vor. Aufgrund der geringen Größe beider Fragmente ist dieser nicht mit letztendlicher Sicherheit anzunehmen.

Die Umschrift und Übersetzung von A1 fertigte S. Görke im April 2014 nach einer alten Umschrift an.

Die vorliegende Umschrift und Übersetzung wurde von derselben im März 2015 aktualisiert.

Inhaltsübersicht

Beide Textfragmente weisen Überschneidungen mit CTH 414.1.A (KUB 29.1 Rs. III 29-38 (A1) und Rs. IV 9-17 (A2)) auf, sind jedoch nicht als Duplikate zu werten.

§ 1

Einleitung

vgl. CTH 414.1 § 39

§ 2

Evtl. Einführung eines weiteren Sprechers

vgl. CTH 414.1 § 39 und 40

§ 3

Bereitstellen von Ritualmaterialien

vgl. CTH 414.1 § 41

§ 4

Einleitung wohl mit der Erwähnung des Aufstellens eines Herdes im neuen Haus

vgl. CTH 414.1 § 42

§ 5

Nur fragmentarisch erhaltener Spruch

§ 6-8

Analogiesprüche für das Königspaar in Bezug auf Schenkel (§ 6), Weinreben (§ 7) und einen eya-Baum (§ 8)

Vgl. CTH 414.1 § 49-51

© Universität Mainz – Institut für Altertumswissenschaften, Abteilung Altorientalische Philologie


Editio ultima: 2015-03-13






Valid XHTML 1.0 Transitional