Unicode, Fonts & Keyboards

Gerfrid G.W. Müller & Alfredo Rizza

UPDATE: For Windows XP, Vista and 7 we provide now new keyboard layouts for German keyboards (G.G.W. Müller). Alfredo Rizza sent me new versions for US and Swiss keyboards together with a description.

You can adjust these keyboard layouts to your keyboard with "Microsoft Keyboard Layout Creator". The easiest way is by using keyboard layout source files (.klc).

Furthermore some online tools might help to write transliterations (suitable for touchscreens) or Old Babylonian cuneiform (install cuneiform fonts first!). They may be downloaded and adapted to own needs.

Unicode erlaubt uns endlich, alle Buchstaben, die wir benötigen, in eindeutiger Weise zu schreiben und dem lästigen Umcodieren beim Datenaustausch ein Ende zu setzen.

Allerdings tut es sich mit der Verbreitung noch etwas schwer, da manche selbstgestrickte Methode der Darstellung unserer Umschriftzeichen zumindest für den Eigengebrauch einfacher erscheint: Der Drucker druckt die gewünschten Sonderzeichen, die im kommerziellen Standardzeichensatz nicht enthalten waren, und die Sonderzeichen liegen ganz einfach auf den Buchstaben, die man sowieso kaum je gebraucht hat.

Damit widersprechen diese Lösungen Marke Eigenbau, die jeder aus den Kindertagen des PC mit sich herumschleppt, aber jeglichen Standards. Für den zunehmenden Austausch über das Internet sind sie daher auf Dauer ungeeignet. Wer seine Daten schon einmal von einem alten Betriebssystem auf ein neues zu übertragen versucht hat oder von einem ausgestorbenen Textverarbeitungssystem auf ein aktuelles, wird einheitliche Standards zu schätzen wissen.

With Unicode we are nowadays able to write documents with all the characters we need in a way that people everywhere in the world and on any modern computer system can read what we intended to write. The transponing of character codes from one little world to the next little world will soon be a matter of the past.

But unfortunately the use of Unicode is still in its infancy. There exist many home made fonts and systems how to get unusual characters beyond the range of ASCII on the screen and to the printer. In many cases characters were simply put in fonts into places of normally not used characters: Easy to use on the keyboard.

But these private encodings create difficulties when they leave the safe heaven of the own computer, e.g. excahange of data, publication in the internet. It is absolutely a non-solution to offer one's own font for download and installation. Whoever had to transfer his data from a fosile system to a new one will appreciate common standards.

In der Praxis stehen dem schnellen Umstieg vor allem zwei Umstände entgegen: Es fehlt ein geeigneter, für den Druck verwendbarer Unicodezeichensatz. Und was nutzt ein solcher Zeichensatz, wenn man die einzelnen Zeichen (vor allem in Suchfenstern u.ä.) nur mit Copy & Paste einsetzen kann.

In reality the shift from the old systems to Unicode meets two obstacles: The first is the lack of print ready Unicode fonts. Big fonts like Code2000 or Arial Unicode MS possess only one style, are may be good for a webpage but too ugly for print. And the second is the fact that the characters can no longer easily be found on the keyboard, but Copy & Paste is no viable solution for editing.

SemiramisUnicode

Intern haben wir seit Jahren einen Unicode-kompatiblen Font in Gebrauch. Diesen werden wir in Kürze zur allgemeinen Verfügung stellen. Zuvor soll er aber so im Zeichenumfang erweitert werden, dass er im Browser den übliche Lateinfont ersetzen kann.

Unicode sieht eine unbegrenzte Kombination von diakritischen Zeichen mit Grundbuchstaben vor. Doch hat sich die Zeit zwischen Entwurf und Implementierung dieser Technologie recht lange hingezogen. De facto sind wir erst seit kurzem in der Lage, diese Kombinationen richtig zu definieren. Und diese Definitionen erfordern lange Tabellen, deren Erstellung und Test zeitaufwenig ist.

Leider hat die Erfahrung gezeigt, daß bisher die kombinierten Diakritica nur in wenigen Programmen richtig implementiert sind und zuverlässig funktionieren

Daher sind wir auch mit unserem unicodekompatiblen Fontpaket SemiramisUnicode (SemUni38x) einige Kompromisse eingegangen: Z.B. gibt es weiterhin für die Kombinationen u̯ und i̯ vordefinierte Buchstaben, die im privat definierbaren Bereich von Unicode angesiedelt sind, da sonst kein zufriedenstellender Druck möglich ist.

==> Zeichentabelle für SemUni38





In our project we use a Unicode compatible font for several years which we will offer to the community soon. Before we increase the character set to enable it to replace the normal Latin font in the browser.

Unicode provides the opportunity of unlimited combinations of diacritica on base letters. But the time between concept and implementation of this technology took a while. Only recently we are able to define these combinations. And they need long tables whose editing and test is time consuming.

But the experience showed that so far the combining diacritics are not implemented in the majority of software. To have acceptable printing results we decided to make compromises and to include separate characters for e.g. u̯ and i̯ in the fonts. Their Unicode numbers correctly belong to the Private Use Area of Unicode. Feel free to use our Fontpackage SemiramisUnicode (SemUni38x) .


Tastaturlayouts

Zur Erleichterung der Arbeit bieten wir hier verschiedene Hinweise und Dateien zur leichten Eingabe von Unicodezeichen an. Der große Vorteil der Anpassung auf der Tastaturebene gegenüber Makros in einem Programm liegt zweifellos darin, dass die Zeichen in allen Programmen und auch z.B. in Suchmasken von Textverarbeitungsprogrammen, in Datenbanken und Tabellenkalkulationen etc. verwendet werden können.

  1. Linux
  2. Windows (→ Key combinations) [NOT with WIN 95/98]
  3. Mac OS X



We offer hints and files for installation to facilitate the input of Unicode characters. The advantage of customizing the keyboard over e.g. macros in a certain textprocessor is that the characters can be used everywhere including databases or in search dialogs of textprocessors (browser do not admit some key combinations).

==> User's Comments, Helps and Hints