HFR-Team

Citatio: HFR-Team, hethiter.net/: HFR-Glossare (2022-01-12)

Einleitung | Lemma-Listen | CTH-Textgruppen | Abkürzungen (morphologische Glossierung)

Einleitung

Die Glossare erfassen alle Texte des HFR-Basiscorpus mit vorvalidierter Annotation (siehe Annotation). Texte, deren Annotation noch nicht vorvalidiert wurde, werden in den Glossaren vorerst nicht berücksichtigt. Die gesamte Annotation ist jedoch durch Mouseover bzw. interlineare Glossierung zugänglich (graue Glossierung: nicht validiert; magenta Glossierung: vorvalidiert).

Auf die Glossare kann man in unterschiedlicher Weise zugreifen: (1) Durch Klick auf annotierte Wörter in den Transliterationen des Basiscorpus. (2) Über Lemma-Listen in klassischer Glossarstruktur. (3) Über nach CTH-Gruppe gefilterte Wörterverzeichnisse.

Die Lemma-Listen sind fachüblich gegliedert: Phonetisch geschriebene Wörter in den unterschiedlichen Sprachen, heterographisch geschriebene Wörter (Sumerogramme, Akkadogramme), Eigennamen unterschiedlichen Typs sowie Zahlangaben. In den jeweiligen Lemma-Listen werden die Nennform (Fettdruck) und die Bedeutung (ggf. generische Bedeutungen in runden Klammern) des jeweiligen Wortes aufgeführt. Die Sortierung der Lemma-Listen orientiert sich fachüblich am lateinischen Alphabet. Alternativ dazu können Glossare für einzelne CTH-Textgruppen angezeigt werden. In diesen Glossaren werden alle Lemmata angezeigt, die in den Manuskripten einer bestimmten CTH-Nummer bezeugt sind, und zusätzlich mit einer Information über ihre Belegfrequenz versehen.

Per Klick auf eine Nennform in den Lemma-Listen kommt man zu einer Tabelle mit den belegten Schreibungen (mittlere Spalte), der Analyse (linke Spalte) und der Belegzahl der Schreibungen eines Lemmas (rechte Spalte). Ein Klick auf die Schreibung führt zur HFR-Suche, in der diese Schreibweise im Feld ‚Suchausdruck‘ bereits steht, um dann mit oder ohne weitere Nebenbedingungen im HFR-Basiscorpus gesucht zu werden. Auf diese Weise kann man auch die Belege in jenen Texten finden, deren Annotation noch nicht vorvalidiert wurde. Ein Klick auf die Belegzahl führt zu einer sortierbaren Tabelle, die die einzelnen Belege, die CTH-Nummer, die Publikations- bzw. Inventarnummer sowie die Zeilenangabe auflistet. Die Zeilenangabe ist zugleich ein Link, der direkt zur referenzierten Textzeile im Basiscorpus weiterleitet.

Aus den Transliterationen des Basiscorpus kann auf die Glossare gezielt zugegriffen werden. Alle Wörter mit vorvalidierter Annotation lassen sich anklicken. Der Klick öffnet ein Fenster, das folgende Informationen enthält:
1) die Nennform, 2) die Bedeutung, 3) einen Link zum Gesamteintrag im Glossar und 4) einen Link zur HFR-Suche für die jeweilige Graphie.